Fahrzeuge - FF Burgkirchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fahrzeuge

Ausrüstung
KDO - Kommandofahrzeug:

Technische Daten :
Baujahr: 2009
Besatzung: 9 Mann
Funkrufname: Kommando Burgkirchen
Fahrgestell: VW
Aufbau: Rosenbauer


Wichtigste Ausrüstung: Arbeitsmesser, Handscheinwerfer, Feuerlöscher,
Winkerkellen, Verkehrsleitkegel

Verwendung findet dieses Fahrzeug als Einsatzleitstelle (rotes Drehlicht) und als Atemschutzsammelstelle (grünes Drehlicht). Außerdem dient es als Mannschaftstransportfahrzeug.
KLF-A - Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb:

Technische Daten :
Baujahr: 2001
Besatzung: 9 Mann
Funkrufname: Pumpe 2 Burgkirchen
Fahrgestell: Mercedes
Aufbau: Rosenbauer


Wichtigste Ausrüstung: Stromerzeuger, Pumpe FOX III, Saugschläuche, Druckschläuche, Schiebeleiter, Notrettungsset, Wasserführende Armaturen, Gurtschneider, FW-Axt,
Schlauchbrücken, uvm.


Haupteinsatzgebiet ist aufgrund der Pumpe die Versorgung von Tanklöschfahrzeugen bei Brandeinsätzen. Jedoch kann es natürlich auch als Mannschaftstransportfahrzeug verwendet werden.

LFB-A - Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb:

Technische Daten :
Baujahr: 1994
Besatzung: 9 Mann
Funkrufname: Pumpe 1 Burgkirchen
Fahrgestell: Steyr
Aufbau: Rosenbauer

Wichtigste Ausrüstung: 3x Atemschutz schwer, Pumpe Fox I , Hebekissen,
Halligen Tool, Schlauchcontainer, Hydr. Rettungsgerät
Rettungszylinder, Stromerzeuger RS 14, Seilwinde,
Schnittschutzhose, Hitzeschutz, Notrettungsset, Schiebeleiter, Tauchpumpe, Einreißhaken, uvm.

Mit diesem Fahrzeug wird bei technischen Einsätze, wie bei Verkehrsunfällen aufgrund der Rettungsgeräte ausgerückt. Aber auch bei Brandeinsätzen ist dieses Fahrzeug von großer Bedeutung. Es kann mit Hilfe der TS und den Schlauchcontainer als Versorgung eines Tanklöschfahrzeuges verwendet werden. Außerdem kann ein Atemschutztrupp gestellt werden.

TLF-A 2000 - Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb (2000 Liter Wassertank):

Technische Daten :
Baujahr: 2006
Besatzung: 9 Mann
Funkrufname: Tank Burgkirchen
Fahrgestell: MAN
Aufbau: Rosenbauer

Wichtigste Ausrüstung: 3x Atemschutz schwer, Hochleistungslüfter, Falttank,
Watthosen, Halligen Tool, Hitzeschutz, Wasserwerfer,
Zumischer, Standrohr, Stromerzeuger RS 14, Steckleiter,
HD-Haspel (60m und 80m), Einbaupumpe, Schiebeleiter,
Chemikalienschutzhandschuhe, Einreißhaken, Straßenwaschanlage uvm.

Dieses Fahrzeug ist in unserer Gemeinde das Wichtigste für den Brandeinsatz. Wichtig ist natürlich der 2000 Liter-Wassertank. Weitere Einsatzgebiete sind der Atemschutzeinsatz, aber auch technische Einsätze. Bei Verkehrsunfällen ist der Brandschutz sehr wichtig, mit der Straßenwaschanlage kann nach den Aufräumarbeiten die Straße wieder gesäubert werden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü