Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

In den frühen Morgenstunden des 5.02.22, wurden wir zu einem Verkehrsunfall Aufräumarbeiten zum Bahnübergang in der Ortschaft Stockleiten (Gem. Burgkirchen) alarmiert.
Nach Ankunft am Einsatzort, wurde festgestellt, dass sich das Unfallfahrzeug nicht mehr am Einsatzort befindet. Somit beschränkten sich unsere Aufgaben auf die Absicherung des Unfallortes sowie des Verkehrsweges, das Binden von ausgelaufenem Öl sowie die Reinigung der Straße und des Bahnüberganges.
Im Einsatz waren die FF Burgkirchen mit KDOF, LFA-B, TLF-A und 23 Mitglieder, die Polizei, das Rote Kreuz sowie Mitarbeiter der ÖBB.

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Bereits zum 3. Einsatz innerhalb einer Woche, wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Burgkirchen, am gestrigen Mittwoch gegen 18:15 Uhr, alarmiert.
Nach Eintreffen am Einsatzort mit KDOF, LFA-B und TLF-A, stellte der Einsatzleiter fest, dass die Fahrbahn zwischen Burgkirchen und Neukirchen mit Öl und Erdreich verschmutzt war. Daher wurde mittels Ölbindemittel die ausgetretene Flüssigkeit gebunden und die Straße mit Besen und der Straßenwaschanlage des TLF-A 2000 gereinigt.
Im Einsatz waren die FF Burgkirchen mit 23 Mitgliedern sowie die Polizei. Nach ca. 1,5 Stunden, konnte der Einsatz beendet werden.

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Nicht einmal 24 Stunden nach Indienststellung unseres neuen LFA-B´s, wurden wir am Montag, 31.01.22 um 12:02 Uhr, zu einem Verkehrsunfall Aufräumarbeiten, auf der B 147 in der Nähe der Landwirtschaftsschule, alarmiert und somit mussten wir den ersten Einsatz mit unserem neuen Feuerwehrfahrzeug absolvieren.
Aus noch ungeklärter Ursache, überschlug sich ein PKW und blieb in einem angrenzenden Feld liegen.
Unsere Aufgaben waren das Absichern des Unfallfahrzeuges sowie des Verkehrsweges, Verhindern des Auslaufens von Flüssigkeiten sowie Hilfestellung bei der Bergung des Fahrzeuges.
Zwischenzeitlich wurde die Alarmstufe auf „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“ durch die Landeswarnzentrale erhöht und unsere Nachbarwehr aus Mauerkirchen wurde mitalarmiert, welche aber nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter wieder einrücken konnte.
Im Einsatz waren die FF Burgkirchen mit KDOF, LFA-B und 13 Mitgliedern, die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen, Rotes Kreuz, Polizei und ein Abschleppdienst.

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Noch während des Empfanges unsere neuen LFA-B, wurden die Mitglieder der FF Burgkirchen per Telefon, durch einen Disponenten der Landeswarnzentrale, zu einem Verkehrsunfall auf der L 1053 (Mühlstraße) zwischen Burgkirchen und Neukirchen alarmiert.
Das Tanklöschfahrzeug mit 9 Mitgliedern unserer Feuerwehr, machten sich umgehend auf den Weg Unfallort.
Unsere Aufgaben waren:
Absicherung des Unfallfahrzeuges
Freimachen des Verkehrswegs
Unterstützung beim Bergen des Unfallfahrzeuges
Im Einsatz waren die FF Burgkirchen, das Rote Kreuz, die Polizei und ein Abschleppdienst.

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Am heutigen Dienstag, 25.01.22, wurde unsere Feuerwehr, gegen 18:45 Uhr, gemeinsam mit der FF Neukirchen an der Enknach zu einem Unfall auf der B156 KM 54 (Gemeinde Burgkirchen) alarmiert.
Nach Ankunft des Ersteinsatzfahrzeuges KDOF Burgkirchen, stellte der Einsatzleiter fest, dass es keine eingeklemmten Personen gab. Die Verletzten wurden bereits von den Mitarbeiter:innen des Roten Kreuzes betreut.
Somit waren unsere Hauptaufgaben wie folgt:
– Absicherung des Verkehrsweges
– Freimachen des Verkehrsweges
– Sicherung des Unfallfahrzeuges
Im Einsatz waren die FF Burgkirchen mit KDOF, TLF-A und KLF-A, die FF Neukirchen, Polizei, Rotes Kreuz und Abschleppdienste.
Text: FF Burgkirchen
Fotos: Gerald B. – Photography

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Am Donnerstag, 13.01.2022, wurden die Mitglieder der FF Burgkirchen, gegen 13:45 Uhr, zu einem Verkehrsunfall Aufräumarbeiten mit Sirene, Pager und Handy alarmiert.
Nach dem Eintreffen am Einsatzort bei der Kirchenwirt-Kreuzung, wurde festgestellt, dass es sich um eine Kollision von 4 Fahrzeugen handelte.
Unsere Aufgaben waren:
– Absichern der Einsatzstelle
– Betreuung der Verletzten bis zum Eintreffen der Mitarbeiter:innen des Roten Kreuzes
– Einrichtung einer örtlichen Umleitung
– Sicherung der Unfallfahrzeuge
– Binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten
– Freimachen der Verkehrswege
Im Einsatz waren 16 Mann der FF Burgkirchen mit KDOF, TLF-A und KLF-A, die Polizei, das Rote Kreuz und Abschleppdienste